Wohnungsbausanierung, Cottbus

Die unter Denkmalschutz stehende Siedlung wurde Anfang der 30er Jahre als Arbeitersiedlung im funktionalistischen Stil erbaut.
Bei der Sanierung wurden einige Wohnungen zusammengelegt und nach Mieterwünschen gestaltet. Die Bäder wurden derart vergrößert, dass funktionelle Räume entstanden.
Aus Gründen des Denkmalschutzes durfte das Erscheinungsbild durch das als bauphysikalische Maßnahme aufgebrachte Wärmedämmverbundsystem nicht verändert werden. Dennoch gelang es in Verhandlungen mit den zuständigen Behörden, eine Attraktivitätssteigerung der Häuser durch die Genehmigung von Balkonen für jede Wohneinheit zu erreichen.

Planungsleistungen

  • Bestandsaufnahme
  • Denkmalschutz
  • Architektenplanung
  • TGA Planung
  • Statik
  • Außenanlagenplanung

Projektdaten

  • Baubeginn 1999
  • Fertigstellung 2000
  • Wohneinheiten 108 WE
  • Wohnfläche ca. 5.150 m²
  • Gesamtkosten ca. 4,5 Mio. Euro